1. Kälten-Treff 2015
NKF Springe
2. Kälten-Treff 2016
IKKE Duisburg
3. Kälten-Treff 2017
BFS Harztor
4. Kälten-Treff 2018
WDL-Schloss am Starnberger See (War supercool!!)
5. Kälten-Treff 2019
NKF Springe
1. Kälten-Werkstreff 2019
Bitzer Academy Rottenburg
6. Kälten-Treff 2019
SKF Reichenbach

Interessante Rubriken für interessierte Kälten

Fachbeiträge aus der Kältetechnik
Fachbeiträge aus der Klimatechnik
Fragen aus der Praxis
Landkarte der Fach- und Ausbildungsbetriebe
Kältischer Shop - Nur für echte Kälten
Termine für Kälten, die sich weiterbilden

Planungshandbuch Kaltwassersätze

Quelle/Foto: Mitsubishi Electric
Datum: 05.03.2021

© Mitsubishi ElectricSein neues Planungshandbuch Kaltwassersätze und Wärmepumpen hat jetzt Mitsubishi Electric vorgestellt. Erstmals bietet mit der nahezu 300 Seiten starken Unterlage ein Hersteller für den deutschen Markt ein umfassendes Kompendium zur Planung von Kaltwassersätzen bzw. Groß-Wärmepumpen an.

In der Planungsunterlage Kaltwassersätze und Wärmepumpen werden u. a. die möglichen objektbasierten Vorzüge von wasserbasierten Klimatisierungslösungen mit Kaltwassersätzen gegenüber der VRF-Technologie dargestellt, die wiederum in anderen Aufgabenstellungen ihre großen Stärken ausspielen kann. Nach grundlegenden Erläuterungen zum Aufbau eines einfachen Kältemittelkreislaufs und den Hauptkomponenten sowie Kältemitteln in Kaltwassersystemen werden ausführlich die unterschiedlichen Arten von Kaltwassersätzen und Wärmepumpen erläutert. Wichtige Informationen insbesondere zur Schallausbreitung und Planung des Aufstellortes sowie dem Schallschutz ergänzen diese Informationen.

Ein wesentlicher Teil der Planungsunterlage widmet sich der Hydraulik. Dazu werden zunächst alle hydraulischen Komponenten, ihre Funktion und ihr Zusammenspiel in der jeweiligen Systemkonfiguration verdeutlicht. 16 Hydraulikschemata für alle denkbaren Anwendungsbereiche von Kaltwassersätzen und Groß-Wärmepumpen bieten anschließend die bestmögliche Grundlage zur sicheren Planung eines Kaltwassersystems. Dabei werden die fachgerechte Auslegung des Pufferspeichers und seine konkrete Berechnung in einem eigenen Kapitel erläutert.

Die elektrische Einbindung - insbesondere auch in ein System der übergeordneten Gebäudeleittechnik - ergänzt diese praxisorientierten Informationen. Das zur Verfügung stehende Zubehör zur objektspezifischen Individualisierung eines Kaltwassersystems rundet die Planungsunterlage ab. Hinweise zu Inbetriebnahme, Service und Wartung vervollständigen das Kompendium.

In separaten Kapiteln werden die relevanten Zertifizierungen, Normen, Richtlinien und Verordnungen genauso dargestellt wie die Spezifikationen und praktischen Hinweise zur auftragsbezogenen Dokumentation und der Geräte- sowie Reglerdokumentation. Das Planungshandbuch Kaltwassersätze und Wärmepumpen kann von allen Mitsubishi Electric Partnern als gedruckte Unterlage angefordert werden.

www.mitsubishi-les.com

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

logo kaeltenklub mit kk

Mobiles Login