Skip to main content

Forschungsrat Kältetechnik (FKT)


Positionspapier zur PFAS-Beschränkung

Bild: FKT

Der Arbeitskreis PFAS des Forschungsrats Kältetechnik (FKT) e.V. hat das Positionspapier “Betroffenheit der Kältetechnik durch die PFAS-Regulierung" veröffentlicht. Darin stellt der Arbeitskreis die wichtigsten Folgen einer Beschränkung vor.

Betroffenheit in unterschiedlichen Anwendungen und Materialien

Durch die Befragung konnten weitreichende Felder ermittelt werden, in denen Unternehmen der Kältebranche durch die Beschränkung betroffen sind. Nachfolgend aufgeführt die vier wichtigsten Bereiche:

  1. Konstruktions- und Beschichtungswerkstoffe für Bauteile von Komponenten zur Sicherstellung einer energieeffizienten Funktion und der Reduzierung von Materialeinsatz und Verschleiß.
  2. Dichtungsmaterialien in Dichtungssystemen aller Art zur Erhaltung von Funktion, Austauschbarkeit und Wartungsfreundlichkeit und zur Vermeidung von umweltbelastenden Stoff-Freisetzungen.
  3. Elektrotechnische- und elektronische Komponenten (z.B. Motoren, Sensoren, Schütze, Kabel), die für den Antrieb und Steuerung der Komponenten und Anlagen benötigt werden.
  4. Kältemittel, die für den jeweiligen Einsatzfall unter den gegebenen Randbedingungen von Kälteanlagen und Wärmepumpen hinsichtlich Materialeinsatz, Energieeffizienz, Anlagensicherheit und Umweltbelastung den bestmöglichen Kompromiss darstellen.

 

Ersatz von PFAS bisher unklar

Der Forschungsrat unterstützt grundsätzlich das Ziel eines besseren Schutzes von Umwelt und Menschen vor Risiken durch Chemikalien. Jedoch ist die Kältetechnik in vielen kritischen Infrastrukturen unverzichtbar und somit systemrelevant. Ohne Ausnahmen für die genannten Anwendungen bestehen erhebliche Risiken in den betroffenen gesellschaftlichen Bereichen. Hierzu zählen beispielsweise Krankenhäuser, Datenzentren, Industrie- und Energieanlagen sowie die gesamte Kühlkette von Lebensmitteln. Felix Flohr von Daikin Chemical Europe leitet den Arbeitskreis. Er betont, dass PFAS-haltige Materialien eine zentrale Rolle im sicheren und funktionalen Betrieb von Kälteanlagen und Wärmepumpen spielen. Wie diese Funktionen ersetzt werden können, ist bisher jedoch noch unklar.

© WWW.KAELTENKLUB.DE 2024, ALLE RECHTE VORBEHALTEN. - IMPRESSUM - DATENSCHUTZ