Freisprechungsfeier in Thüringen

Quelle/Foto: Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg
Datum: 03.02.2020
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Frischgebackene Mechatroniker für Kältetechnik in Thüringen © Landesinnung Kälte-Klima-Technik

Am 31. Januar 2020 erhielten 25 Mechatroniker für Kältetechnik in einer Feierstunde ihre Prüfungszeugnisse und ihre Gesellenbriefe. Michael Hoffmann, Schulleiter der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik in Harztor, begrüßte die Gäste und ließ in seiner Eröffnungsrede die Ausbildungszeit an der Privaten Berufsschule in Harztor Revue passieren.

 

Stephan Klante, Bürgermeister der Landgemeinde Harztor, freute sich in seinem Grußwort, dass so viele junge Menschen in Harztor ausgebildet werden und die Gemeinde als erfolgreichen Lernort in Erinnerung behalten. In seiner Festrede stellte Schauspieler Arnold Hofheinz in Hinblick auf die bevorstehende Fastnachtszeit das „Närrische“ in den Mittelpunkt. Lange Zeit war es Aufgabe der Narren, Dinge kritische zu beleuchten und zu hinterfragen. Er gab den jungen Absolventen unserer Berufsschule den Tipp mit auf den Weg, dass „Närrische“ in sich zu behalten und immer kritisch und weltoffen die Dinge des Lebens zu betrachten. Nach der traditionellen Freisprechung wurden die Gesellenbriefe übergeben und die Besten geehrt. Landessieger in Thüringen wurde Leon Rogowski von der Firma WEGRA Anlagenbau GmbH aus Römhild. Er erhielt als Auszeichnung einen gravierten Rollgabelschlüssel von der Landesinnung Kälte-Klima-Technik.

Mit einem Fachbuch wurden Tim Michael von der Firma Braun & Höfler GmbH aus Elxleben für seine vorbildliche Berichtsheftführung und Noah Wölk von der Firma Kälte-Klimatechnik Maik Werner GmbH aus Leinatal, für die beste Entwicklung während der Ausbildungszeit, geehrt.

Wir wünschen allen neuen Mechatronikern für Kältetechnik einen guten Start in ihr Berufsleben!

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment

Mobiles Login