Skip to main content

Forschungsplattform

© TU ChemnitzDie Technische Universität Chemnitz, das Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden sowie das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE Freiburg werden in den kommenden vier Jahren in Reichenbach im Vogtland eine Plattform für Forschung, Entwicklung und Bildung im Bereich der Kälte- und Klimatechnik entwickeln.

Der offizielle Start erfolgt mit der Übergabe der Förderurkunden in Höhe von rund 15 Mio. Euro für die „Forschungsplattform Kälte- und Energietechnik“ am 11. März 2021. Diese wird vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie in digitaler Form stattfinden.

Die Übergabe der Förderurkunden durch Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, an das Projektteam der Forschungsplattform erfolgt im Beisein des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und des sächsischen Wissenschaftsministers Sebastian Gemkow.

Eröffnet wird die digitale Veranstaltung durch Prof. Dr. Gerd Strohmeier, Rektor der TU Chemnitz. Grußworte sprechen Yvonne Magwas, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Vogtlandkreis, sowie Raphael Kürzinger, Oberbürgermeister der Stadt Reichenbach im Vogtland. 

www.tu-chemnitz.de

 

  • Aufrufe: 1445

Keine Kommentare

© WWW.KAELTENKLUB.DE 2024, ALLE RECHTE VORBEHALTEN. - IMPRESSUM - DATENSCHUTZ