Skip to main content

thermofin


Kapazitäten in der Produktion erweitert

thermofin Werk in Heinsdorfergrund. Bild: thermofin

Der Hersteller von Wärmeübertragern für Industrie und Gewerbe erweitert seine Produktionskapazitäten in Europa. Am Stammsitz im vogtländischen Heinsdorfergrund entsteht eine neue Halle für Blechfertigung und Pulverbeschichtung. Im polnischen Złotoryja (Goldberg) werden die Fertigungskapazitäten mehr als verdoppelt.


Das im Jahr 2002 gegründete Unternehmen will mit den baulichen Veränderungen vor allem die Spezialisierung der europäischen Standorte vorantreiben. In Deutschland konzentriere man sich auf die materialintensiven Großgeräte. Kleinere Geräte wie die neuen Gewerbebaureihen sollen im polnischen Werk gefertigt werden. Von den Erweiterungen und Investitionen verspricht sich thermofin eine signifikante Steigerung der Effizienz.

thermofin Polen im April 2023, links das bisherige Produktionsgebäude. Bild: thermofin

Spezialisierung für mehr Effizienz

Die Spezialisierung und Optimierung der Fertigung zielt neben der Kapazitätserweiterung und Qualitätssicherung vor allem auf die Verkürzung der Lieferzeiten ab. Zu diesem Zweck wird die hauseigene Blechfertigung am Stammwerk erheblich erweitert. Eine neue vollautomatisierte Produktionslinie stellt individuelle Blechteile genau dann bereit, wenn sie benötigt werden. Die folgende Pulverbeschichtung wird im Anschluss an das Blechzentrum ebenfalls auf eine hochautomatisierte Anlage umgestellt, um die Fertigungstiefe und -effizienz weiter zu steigern. Mit dem Neubau in Heinsdorfergrund soll außerdem der Forschungs- und Entwicklungsbereich, sowie die Büros und Sozialtrakte vergrößert und modernisiert werden. Die vorbereitenden Bauarbeiten am Stammsitz laufen, der Baubeginn für die Halle erfolgt nach dem Winter. Bei thermofin Polen steht der Bau bereits kurz vor dem Abschluss und im Frühjahr werden die neuen Fertigungslinien ihren Betrieb aufnehmen. Hier fertigt thermofin künftig die Baureihen für Gewerbekälte, um Wärmeübertrager für Supermärkte und kleine Lebensmittelbetriebe anbieten zu können. Zur Beheizung des polnischen Werkes kommen künftig zwei thermofin Wärmepumpen zum Einsatz.



© WWW.KAELTENKLUB.DE 2024, ALLE RECHTE VORBEHALTEN. - IMPRESSUM - DATENSCHUTZ